750 Jahre Predigerkirche: Konzert

750 Jahre<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>ckk-bs.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>53</div><div class='bid' style='display:none;'>594</div><div class='usr' style='display:none;'>10</div>

AUFBRUCH!?
EIN PFINGSTLICHES WANDERKONZERT
Hanspeter Rast,








Montag, 17. Juni 2019 19.30 Uhr in der Predigerkirche

Gesang und Performance: Ensemble Voce
Leitung: Annemarie Fränkl Knab und Yannick Badier
Marie-Thérèse Albert, Sopran Junko Takayama, Sopran Annemarie Fränkl Knab, Alt Cristina Rosário, Alt
Yannick Badier, Tenor Achim Glatz, Tenor Felix Gygli, Bass Csongor Szántó, Bass

In dem performativen Konzert erzählt das Vokalensemble Voce in Anlehnung an die Apostelgeschichte, Kapitel 2, die Pfingstgeschichte. Das Ensemble begibt sich auf eine Reise von der Verlassenheit und Sprachlosigkeit nach dem Tod und der Himmelfahrt Christi, über die Suche nach Trost und Stärkung bis hin zum Pfingstwunder der neuen Sprachbefähigung durch den heiligen Geist. Die Erlangung der individuellen Sprachbefähigung wird auch als Ausdruck gelesen, wie sich jeder Mensch seiner Fähigkeiten und Begabungen bewusst werden kann. Sie spiegelt sich in der Entwicklung des Programms von der Einstimmigkeit bis hin zur Achtstimmigkeit einer Uraufführung. Gleichzeitig ist die Reise ein Weg von der Verlassenheit hin zur Entstehung einer (christlichen) Gemeinschaft. Das Publikum ist eingeladen, mit dem Ensemble auf einem Stationenweg den Kirchenraum einmal anders zu erleben oder von einer selbst gewählten Position aus den Raum über den Klang zu erfahren, der von verschiedenen Orten zu ihm dringt.

Die Werke stammen aus den Jahrhunderten besonderer Ereignisse in der Ge- schichte der Predigerkirche. Aufgrund ihrer ursprünglichen Bestimmung als Klosterkirche des durch Domingo de Guzmán gegründeten Dominikanerordens ziehen sich Stücke spanische Komponisten durch das Programm. Ebenso werden die bei- den bekannten gregorianischen Choräle «Veni sancte spiritus» und «Veni creator spiritus» in einer dominikanischen Version erklingen. Der früheste bisher bekannte christliche Hymnus aus dem 3. Jahrhundert verankert das Programm in den Anfängen geistlicher Musik und verweist auf Pfingsten als den Anfang der Kirchwerdung.

» vokalkunst.ch

Eintritt 35.–, Studierende/Lernende 25.–, bis 16 Jahre kostenlos Abendkasse 30 Minuten vor Beginn geöffnet
Bereitgestellt: 29.05.2019    
 
aktualisiert mit kirchenweb.ch