Gemeindebrief Anfang Juni

Bild 17. Mai<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>ckk-bs.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>55</div><div class='bid' style='display:none;'>706</div><div class='usr' style='display:none;'>10</div>

Liebe Kirchgemeindemitglieder, liebe zugewandten Orte,

Der freudige Augenblick, an dem wir erstmals wieder in unserer Kirche einen Gottesdienst feiern dürfen, nachdem die Kirche seit Anfang März dem USB als Teststation zur Verfügung gestellt wurde, naht mit grossen Schritten. Im Gemeindebrief finden Sie die aktuellsten Informationen dazu. Seelsorgeteam und Kirchenrat grüssen Sie herzlich.









Liebe Mitglieder unserer Kirchgemeinde!

Pfingsten, das «liebliche Fest» – wie Goethe es in seinem «Reineke Fuchs» nennt – ist vergangen. Aber die lebendige Geisteskraft bleibt uns. Jedem und jeder einzelnen von uns ist sie gegeben! Und uns als Gemeinschaft. In dieser Geisteskraft können wir miteinander die nötigen Schritte tun! Wir möchten es mit Ihnen und Euch gemeinsam tun!
Da viele Einschränkungen des Alltags gelockert bzw. aufgehoben wurden, sind nun auch gemeinsame Gottesdienste wieder möglich. Das ist für uns ein Grund zur Freude. Zudem laden wir alle herzlich ein, die Regelungen so zu beachten, dass die Teilnahme für alle mit der notwendigen Sicherheit möglich ist!

Für die kommende Zeit schlagen wir folgenden Plan vor:
• Am Sonntag, 7. Juni 2020, laden wir Sie und Euch auf 17.00 Uhr zu einer Diakonalen Lichtfeier in die Peterskirche ein. Die evangelisch-reformierte Kirchgemeinde stellt uns ihr Gebäude grossherzig zur Verfügung. Bitte betretet die Peterskirche vom Haupteingang her. Der Ausgang erfolgt durch die Seitentüren. Wir können ausreichend weit voneinander Platz nehmen. Es werden ausreichend Liedblätter für alle bereitliegen. Gesangbücher werden nicht benötigt. Desinfektionsmittel stehen bereit. Wenn wir uns angemessen verhalten, ist der größtmögliche Schutz für alle gewährleistet.
• Am 14. Juni 2020 wollen wir wieder um 10 Uhr in der Predigerkirche gemeinsam den Gottesdienst feiern. Allerdings ist hier zu beachten, dass der Zugang vom Petersgraben her durch das Predigergärtlein erfolgen muss. An diesem Sonntag (14. Juni) wird die Notfallstation – wenn sie überhaupt noch besteht – geschlossen bleiben. Wir werden die Stühle so aufstellen können, dass ein ausreichend grosser Abstand gewährleistet ist. Auch werden Desinfektionsmittel bereitstehen.
• Ab dem 21. Juni können wir unsere Predigerkirche wieder voll und ganz für uns und unsere Gäste nutzen. Dann wird auch der normale Eingang durch das Hauptportal der Predigerkirche möglich sein.

Am Freitag vor Pfingsten hat ein Gespräch unserer Kirchenrätin, Dr. Marianne Schneitter, mit dem Direktor des Universitätsspitals, Dr. Werner Kübler, und dem Leiter der Notfallstation, Prof. Roland Bingisser, stattgefunden. Im Namen des USB haben sich die beiden nochmals ausdrücklich bedankt, dass unsere Kirchgemeinde so umstandslos die Predigerkirche Kirche für den Notfall zur Verfügung gestellt hat. Im Rahmen einer kleinen Feier wird Predigerkirche wieder offiziell an uns übergeben. Dieser Anlass wird entweder am Freitag, 12. Juni, oder am Freitag 19. Juni stattfinden. Spätestens am 20. Juni wird uns die Predigerkirche professionell gereinigt und desinfiziert übergeben.

Wir sind zuversichtlich, dass wir als Kirchgemeinde lebendig und wach unseren weiteren Weg gehen können. Sicher hat die Herausforderung der letzten Wochen und Monate dazu beigetragen, dass wir Altes und Überlebtes leichter zurücklassen können. Das ist nach einer solchen Zeit vielleicht einfacher als im gewohnten Lauf der Dinge. Der Neuanfang ist für uns als Kirchgemeinde eine Chance, auf die Gotteskraft Gottes zu vertrauen und dass zu tun, was uns tröstet und zugleich dem Evangelium dient. Wir können uns auf das Wesentliche konzentrieren. Wir wenden uns dem zu, was uns als Menschen und als Getaufte stärkt. Dazu gehört sicher auch die Verbundenheit untereinander, die uns einen Lebensraum schafft. Auch denken wir darüber nach, zu verschiedenen Anlässen im Jahr wieder Videos mit Andachten bzw. Gottesfeiern zu produzieren.

Einen grossen Dank an alle, die für die Hilfe für Menschen in unserer Stadt, die durch die Pandemie in grosse Not geraten sind, gespendet haben. Für die kommende Zeit schlagen wir gerne die Unterstützung des christkatholischen Hilfswerks «Partner-Sein» vor! Spenden bitte an: «Partner-Sein», IBAN: CH32 0900 0000 2501 0000 5; Postkonto 25-10000-5, Postfinance, 2500 Biel.
Im Namen des Kirchenrates und des Sekretariats wünschen wir Ihnen und Euch von Herzen eine gute und gesegnete Woche!

Seelsorgeteam und KIrchenrat
Bereitgestellt: 02.06.2020     Besuche: 298 Monat
 
aktualisiert mit kirchenweb.ch