Kurs an der Volkshochschule Basel

Veranstaltungen<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>ckk-bs.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>22</div><div class='bid' style='display:none;'>250</div><div class='usr' style='display:none;'>3</div>

Veranstaltungen

Sebastian Castellio: Ein Basler Reformator für die Menschenrechte


Kurs-Nr.K 140 1530
KurspreisCHF 55.00
Kursleitung Michael Bangert, PD Dr., Theologe, Historiker

Der Humanist und Theologe Sebastian Castellio ist mitten in der Reformation ein mutiger Verfechter von Toleranz. Zunächst wird er von Johannes Calvin gefördert. Von Basel aus kritisiert er entschieden den Genfer Reformator, als dieser sich der Hinrichtung eines Häretikers nicht widersetzt. Es kommt zum offenen Bruch zwischen den beiden. Calvin kann die Werke Castellios weitgehend unterdrücken. Jetzt wird er wiederentdeckt. Heute ist Castellio ein Basler Bürger, der in der Welt bekannt ist. Ein früher Vertreter der Grundrechte des Menschen.

Kurstermine Di., 12.06.2018
Kurstermine Di., 19.06.2018
Kurszeit 18:15-20:00
Kursort Universität Basel, Kollegienhaus, Petersplatz 1, Basel




Anmeldung bei:
» https://www.vhsbb.ch/kursprogramm/religion-232839/sebastian-castellio-ein-basler-reformator-fuer-die-menschenrechte-243294?highlight=bangert
Autor: Hanspeter Rast     Bereitgestellt: 07.05.2018    
 
aktualisiert mit kirchenweb.ch