Gebete

Guter Gott, ich bitte dich: Sei vor mir, um mir den rechten Weg zu zeigen, wenn ich irre. Sei neben mir, um mich in deine Arme zu schliessen, wenn ich einsam bin. Sei hinter mir, um mich zu beschützen, wenn man mir in den Rücken fällt. Sei unter mir, um mich aufzufangen, wenn ich zu Fall komme. Sei in mir, um mich zu trösten, wenn ich traurig bin. Sei um mich herum, um mich zu verteidigen, wenn andere über mich herfallen. Sei über mir, um mich zu segnen, wenn ich erwachsen werde.

nach Sedulius Caelius 425-450
Lass mich gute, fruchtbare Erde unter meinen Füssen spüren, die mich trägt. Lass einen weiten, wärmenden Umhang mich umgeben. Lass eine stärkende Hand in meinem Rücken sein. Lass dein Antlitz wie die Sonne über mir leuchten und mein Gesicht wärmen. Lass die Flügel der Morgenröte mich tragen, wohin ich mich träume.

aus Irland
Der aaronitische Segen

Der Herr segne dich und behüte dich. Der Herr lasse sein Angesicht leuchten über dir und sei dir gnädig. Der Herr erhebe sein Angesicht auf dich und gebe dir Frieden
Autor: Hanspeter Rast     Bereitgestellt: 04.04.2014    
 
aktualisiert mit kirchenweb.ch