Offenbar

Ein Ort zum Sein

Im Erdgeschoss des Formonterhofs befindet sich die Offenbar, der Treffpunkt der Christkatholischen Kirchgemeinde, der, wie der Name es vorwegnimmt, allen Menschen offen steht. Am besten geht man der Nase nach, dem Duft, den ein schlichtes, feines Menü verströmt, gekocht von Gemeindemitgliedern. Wer gemütliche Stunden an einem schönen Ort mit interessanten Gästen verbringen möchte, ist am Ziel seiner Wünsche angekommen.

Im Sommer, bei schönem Wetter, rät es sich, im Garten Platz zu nehmen. Es ist dann der schönste Ort, sich hier aufzuhalten. Die pittoreske Hausfassade, deren Patina uns etwas von der Geschichte des Hauses erzählt, der kleine gekieste Sitzplatz im Schatten mächtiger Bäume, umgeben von der Blütenpracht vielerlei Blumen, die wenigen Tische, schön gedeckt: ein Fest fürs Auge und Gemüt. Ein «verre d’amitié» in guter Gesellschaft unter dem Sternenhimmel und im Schein der alten Laterne: was will man mehr?

Hin und wieder steht nicht nur Kulinarisches auf der «Menükarte», sondern auch Kulturelles. Dazu wurde der Bischof Herzog-Saal als kleines, gemütliches Bistro eingerichtet, um Lesungen, Vorträgen, Vernissagen, Ausstellungen oder Konzerten eine passende Umgebung zu bieten.


Die Offenbar ist jeweils am Donnerstag ab 17.Uhr geöffnet. Das Team freut sich, Sie begrüssen und bewirten zu dürfen.


Herzlich willkommen! (Foto: Hanspeter Rast)

Herzlich willkommen! (Foto: Hanspeter Rast)

Stuubede (Foto: Hanspeter Rast)

Stuubede (Foto: Hanspeter Rast)

 

Anmeldung
Whatsapp, sms oder Telefon unter 079 865 92 56, Stephan Feldhaus
Organisation
Diakonin Karin Schaub

Diakonin
Karin Schaub
Totentanz 19
Predigerkirche
4051 Basel

061 322 49 78
079 445 26 86
Publiziert von Franz Osswald am 19.08.2021   Besuche: 67 Monat